Wir verwenden Cookies, um die Besuchererfahrung auf unserer Website zu verbessern, die Website-Nutzung zu analysieren und Social-Media-Funktionen bereitzustellen. Durch Klicken auf "Akzeptieren" erklären sich die Besucher mit der Speicherung von Cookies auf dem Gerät des Besuchers einverstanden. Die durch Cookies verarbeiteten Daten dienen den genannten Zwecken, um unsere berechtigten Interessen sowie Dritte gemäß Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO erforderlich. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien

+49 (0) 2151-367 26 36 Beratung Hotline
info@normgmbh.de Support Information Anschrift

Über Uns

Unsere Politik

POLITIK ZUR ARBEITSSICHERHEIT

Das Ziel der Politik zur Arbeitssicherheit ist das Minimieren der Verluste sowie die Sicherung der nötigen technischen, finanziellen und humanen Förderungsmaßnahmen zum Einstellen einer dauerhaft sicheren und gesunden Arbeitsatmosphäre in allen Phasen der Rohstoffbeschaffung, Produktion und Transport in Firmen der Norm Gruppe. 
In diesem Rahmen verpflichten wir uns;

  • zur Verbesserung des Arbeitsumfeldes und Ermittlung der Gefahren im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen,
  • zur Einstufung der Gefahren als riskante Lage und riskantes Verhalten und Abbau von Risiken,
  • zum schnellen und effizienten Abklären von Unstimmigkeiten in Zusammenarbeit mit dem WCM-Team und Erreichen des "Null Betriebsunfall" Zieles,
  • zur Stärkung des Bewusstseins für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz in Zusammenarbeit mit den Subunternehmen zur Sicherstellung des sicheren Arbeitsumfeld in unseren Anlagen,
  • zur Schulung unserer Belegschaft in Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz um diese Kultur zu verbreiten.

UMWELTPOLITIK

Jede Firma der Norm Gruppe hat das Ziel, zum Erreichen der Umweltprinzipien und Umweltziele im Bereich der Rohstoffverarbeitung und der Produktion die nötigen technischen Entwicklungen umzusetzen und zur Minderung von Abfall an der Quelle im Rahmen des  Umweltmanagementsystems sich kontinuierlich zu verbessern.
In diesem Rahmen legen wir Wert darauf;

  • dahingehend zu arbeiten, dass der Abfall- und Emissionsausstoß in jedem Produktions- und Transportprozess mit finanziellen und technischen Mitteln an der Quelle gemindert und zurückgewonnen wird,
  • betreffend des Abfall- und Umweltmanagements das Bewusstsein und die proaktive Teilnahme der Mitarbeiter sichern,
  • kontinuierliche Verbesserungsmaßnahmen zur nachhaltigen Sensibilisierung unserer Mitarbeiter, Lieferanten und Kunden zu ergreifen, 
  • mit diversen Projekten zur sozialen Verantwortung die notwendige Infrastruktur zu schaffen, um unser Umweltbewusstsein zu verbreiten.

QUALITÄTSPOLITIK

Die Qualitätspolitik der Norm Gruppe ist wie folgt festgelegt;

Umsetzung eines Produktions- und Dienstleistungs-Konzepts mit Null-Fehler-Philosophie orientiert an der Kunden- und Mitarbeiterzufriedenheit;  
Sicherstellung, dass das Qualitätsmanagementsystem in allen Ebenen unserer Firmen verstanden, umgesetzt und nachhaltig Fortgeführt wird; 
Gewährleistung, dass das Qualitätsmanagementsystem zur Vorbeugung von Fehlern bevor sie entstehen und bei eingetretenen Fehlern zur Ergreifung von Maßnahmen zur Vermeidung von Wiederholungen kontinuierlich verbessert wird, 
Nähere Betrachtung der technischen Entwicklungen bei  Verbindungselementen sowie entsprechende kontinuierliche Schulung der Mitarbeiter, zusammen mit unseren Lieferanten die kontinuierliche Verbesserung als Ziel setzen, mit dem Zweck, unseren Kunden eine vollständige und richtige Leistung zu erbringen und mit Lieferanten arbeiten, die diese Vision teilen.

Fatih UYSAL
VORSITZENDER DES VORSTANDS